SAP, The Agile Way - Praxisbewährte Tipps für die erfolgreiche agile Arbeit mit weltweit verteilten SAP-Teams

Klaus Wybranietz

SAP, The Agile Way

Praxisbewährte Tipps für die erfolgreiche agile Arbeit mit weltweit verteilten SAP-Teams

2021

195 Seiten

Format: PDF, ePUB, Online Lesen

E-Book: €  31,99

E-Book kaufen

E-Book kaufen

ISBN: 9783446467064

 

Inhalt

6

Vorwort

10

Der Autor

12

1 SAP und Scrum – das?geht doch nicht?

14

1.1?Sieben Vorurteile gegen Scrum

14

1.2?Was SAP so speziell macht

20

2 Die Grundlagen von?Scrum

28

2.1?Was Scrum wirksam macht

29

2.2?Rollen, Meetings und Artefakte

31

2.2.1?Die Rollen in Scrum

31

2.2.2?Die Scrum-Artefakte

32

2.2.3?Die Scrum-Ereignisse oder Scrum-Events

34

2.3?Planen und Schätzen in Scrum

40

2.3.1?Die Planungsspannen in Scrum

40

2.3.2?Schätzen in Scrum

42

2.3.2.1?Was sind Story Points?

43

2.3.2.2?Schätzen mit Story Points

45

2.3.3?Agiles Schätzen mit Hilfe von Magic Estimation

48

3 Mit verteilten SAP?Teams remote arbeiten

52

3.1?Grundlagen der Kommunikation oder?55–38–7

53

3.2?Voraussetzungen für erfolgreiche Online-Events

55

3.3?Tools für erfolgreiche agile Remote-Arbeit

61

3.3.1?Arbeiten mit Konferenz-Tools

61

3.3.2?Arbeiten mit Collaboration-Tools

63

3.4?Effizient remote arbeiten

65

3.4.1?Deep-Work-Zeiten

65

3.4.2?Working Agreement

68

3.5?Agile Online-Reifegrade verteilter Teams

71

4 Mit agilen SAP-Teams starten

76

4.1?Wir brauchen eine Vision

77

4.2?Wir brauchen ein Team

80

4.3?Wir brauchen Regeln

83

4.3.1?Regeln managen mit dem Delegation Board

85

4.3.2?Die Definition of Ready (DoR)

89

4.3.3?Die Definition of Done (DoD)

90

4.3.4?Die Sache mit der Dokumentation

92

4.4?Arbeiten mit dem Minimum Viable Product

94

4.5?Komplexe Anforderungen zerlegen mit?User Story Mapping

99

4.6?Das Product Backlog Refinement als?Motor der Produktivität

105

4.6.1?Warum das Product Backlog Refinement so wichtig ist

105

4.6.2?Vorbereitung des Product Backlog Refinement

108

4.6.3?Effektive Gestaltung des Product Backlog Refinement mit?„Focus – Spread – Focus“

111

4.6.4?Nachbereitung des Product Backlog Refinement

115

4.7?Magic Estimation für SAP-Teams

116

4.8?Den Wissenstransfer im Team unterstützen

120

4.8.1?Training Storys

120

4.8.2?Team-Skill-Matrix

121

4.8.3?Skillaufbau mit Hilfe von Pufferzeiten

125

4.9?Fachliche Qualität sichern

128

4.9.1?C Collective Code Ownership light

128

4.9.2?SAP Test-Automation

130

5 Skalierung mit?dem Agile Working Model 4 SAP

132

5.1?Grundsätzliche Überlegungen zur?Skalierung im SAP-Umfeld

132

5.2?Praxisbeispiel: Skalierung für eine S/4HANA-Implementierung

135

5.2.1?3-Ebenen-Modell für die Abbildung agiler Prozesse

135

5.2.2?Zusätzliche Rollen für die Skalierung

137

5.2.3?Neue Anforderungsformate: Sagas und Epics

137

5.2.4?Die Zyklen im Agile Working Model?4 SAP

143

5.2.5?Agile Events im Domain Cycle

144

5.2.6?Agile Events im Product Cycle

147

5.3?Unterstützung durch ein Executive?Action?Team

150

6 Praktiken für fortgeschrittene agile?SAP-Teams

154

6.1?Was ist Kanban?

155

6.1.1?Prinzipien und Praktiken von Kanban

156

6.1.2?Serviceklassen in Kanban

162

6.2?Kanban in der Praxis

166

6.2.1?Umgang mit WIP-Limits

166

6.2.2?Kanban in Scrum-Teams

169

6.3?Value Cycle Loop (VCL)

174

6.3.1?Die Werte von User Storys

175

6.3.2?Der Ablauf der Bewertung mit dem Value Cycle Loop

177

6.4?Flow-Metriken

181

6.4.1?Das kumulative Flussdiagramm (Cumulative Flow Diagram)

181

6.4.2?WIP-Analyse

183

6.4.3?Durchlaufzeit und Durchsatz

185

Danksagungen

190

Literatur

192

Stichwortverzeichnis

194

 

© 2009-2021 ciando GmbH