Enterprise Architecture, BPM und SOA für Business-Analysten - Leitfaden für die Praxis

Dirk Stähler, Ingo Meier, Rolf Scheuch, Christian Schmülling, Daniel Somssich

Enterprise Architecture, BPM und SOA für Business-Analysten

Leitfaden für die Praxis

2009

280 Seiten

Format: PDF, Online Lesen

E-Book: €  31,99

E-Book kaufen

E-Book kaufen

ISBN: 9783446421431

 

Inhalt

6

Vorwort

10

Die Autoren

12

1 Einleitung

14

1.1 Warum Modellierung?

14

1.2 Was ist eigentlich ein Modell?

15

1.3 Warum Standards und Regeln?

15

1.4 Was Sie in diesem Buch finden

16

1.5 Was Sie in diesem Buch nicht finden

17

1.6 Welches Vorwissen sollten Sie besitzen?

17

1.7 Das integrierte Beispiel

18

2 Integrierte Modellierung für EA, BPM und fachliche SOA

20

2.1 Fragen, die dieses Kapitel beantwortet

20

2.2 Management, Fachbereiche und IT – jeder ist anders

20

2.2.1 Inhalte für die Enterprise-Architecture-Modellierung

24

2.2.2 Inhalte für die BPM-Modellierung

27

2.2.3 Inhalte für die fachliche SOA-Modellierung

29

2.3 Grundsätzliche Gliederung eines integrierten Modells

31

2.3.1 Artefakttypen der Modellierung

32

2.3.2 Schnittmengen und symmetrische Differenz der Modellierungsbereiche

34

2.3.3 Semantische Zuordnung verschiedener Inhaltstypen

39

2.3.4 Dynamische und statische Unterteilung

41

2.3.5 Horizontale und vertikale Unterteilung

42

2.4 Zusammenfassung

43

3 Aufbau des Metamodells

46

3.1 Fragen, die dieses Kapitel beantwortet

46

3.2 Der werkzeugneutrale Modellentwurf

46

3.2.1 Modellierungsgrundsätze und deren Bewertung

47

3.2.2 Ermittlung und Bewertung essenzieller Fragestellungen

50

3.2.3 Entwurf einer Domain-Level-Matrix

53

3.2.4 Erstellung eines Metamodells

58

3.2.5 Abschätzung des Modellumfangs und Erstellungsaufwands

66

4 Die Umsetzung des Metamodells

70

4.1 Fragen, die dieses Kapitel beantwortet

70

4.2 Die Oracle BPA Suite als Modellierungswerkzeug

70

4.3 Methodische Einschränkungen der Oracle BPA Suite

71

4.4 Analyse der Oracle BPA Suite Methode

75

4.5 Vorgehensweise zur Ermittlung Ihrer individuellen Oracle BPA Suite-Methode

79

4.6 Analyse und Bewertung der semantischen Abdeckung

89

5 Das Grundmodell

92

5.1 Fragen, die dieses Kapitel beantwortet

92

5.2 Aufbau des Grundmodells

92

5.2.1 Ermittlung der Übersichtsartefakte der Prozessarchitektur

93

5.2.2 Modellierung dynamischer Inhalte in der Oracle BPA Suite

96

5.2.3 Die Instanzgranularitäten 1 bis 3 im Zusammenhang

108

5.2.4 IT-neutrale Detaillierung der Prozesse und ihrer Aktivitäten

109

5.2.5 Die statischen Objektbibliotheken des Grundmodells

112

5.2.6 Aufbau der Grundstruktur eines integrierten Modells in der Oracle BPA Suite

124

6 Modellgestützte fachliche Konzeption individueller IT-Systeme

130

6.1 Fragen, die dieses Kapitel beantwortet

130

6.2 Die Bedeutung fachlicher Anforderungen

130

6.3 Die IT-Sicht und ihr Zusammenhang mit der Fachsicht

134

6.3.1 Modellierung und Analyse der Ist-Prozesse

136

6.3.2 Entwicklung und Modellierung der Soll-Prozesse

138

6.3.3 Systemablauf – das fachliche Systemverhalten

140

6.3.4 Beschreibung statischer Systemkomponenten

143

6.4 Vom Modell zum Fachkonzept

150

6.4.1 Anforderungen an ein Fachkonzept

150

6.4.2 Nicht modellierte Bestandteile eines Fachkonzepts

151

6.4.3 Gliederungsvorschlag für ein Fachkonzept

152

6.5 Erstellung eines Fachkonzepts mit der Oracle BPA Suite

153

6.5.1 Fachprozess

153

6.5.2 Systemablauf

155

6.5.3 Statische Systemkomponenten

159

7 Identifizierung und Modellierung fachlicher Services für SOA

166

7.1 Zentrale Fragen dieses Kapitels

166

7.2 Services und SOA

166

7.2.1 Was ist ein Service?

167

7.2.2 Missverständnis Service

168

7.2.3 Atomare und zusammengesetzte Services

169

7.2.4 Was ist eine SOA?

169

7.2.5 SOA und Services im Prozessmodell

170

7.2.6 Services in der BPA Suite

175

7.2.7 Der Nutzen einer SOA

180

7.3 Aufbau eines Serviceportfolios

183

7.3.1 Aufgaben des Serviceportfolios

184

7.3.2 Nutzen und Herausforderungen eines Serviceportfolios

186

7.3.3 Die BPA Suite als Serviceportfolio

187

7.4 Serviceidentifikation

189

7.4.1 Verschiedene Wege der Serviceidentifikation

189

7.4.2 Serviceidentifikation über den prozessorientierten Ansatz

190

7.5 Serviceklassifikation und Servicespezifikation

194

7.5.1 Struktur durch die Domänendekomposition

195

7.5.2 Arten der Serviceklassifikation

196

7.5.3 Vervollständigen der Servicebeschreibung durch die Servicespezifikation

199

7.6 Das Wichtigste in Kürze

202

8 Der prozessgetriebene SOA-Ansatz

204

8.1 Fragen, die dieses Kapitel beantwortet

204

8.2 BPM, SOA: Teamwork in der Prozessautomatisierung

204

8.2.1 Fachliche SOA-Ansätze: Autobahn oder Sackgasse?

204

8.2.2 Gründe für das Team „BPM und SOA“

205

8.2.3 Serviceorientierte Prozessautomatisierung

206

8.3 Modellierung SOA-geeigneter Prozessmodelle

208

8.3.1 Begrifflichkeiten definieren

208

8.3.2 Zielsetzung klären und festlegen

211

8.3.3 Zielgruppen und Zuständigkeiten abgrenzen

213

8.3.4 Informationsbedarf der Zielgruppen ermitteln

214

8.3.5 Methodik und Notation auswählen

218

8.4 SOA-Prozessmodellierung in der Oracle BPA Suite

221

8.4.1 Stets zu Diensten: Fachliche Services im Prozessablauf

221

8.4.2 Vorstufe zum automatisierten Prozess: Das fachliche IT-Modell

225

8.4.3 Überblick Objekttypen der SOA-Prozessmodellierung

232

9 Entwurf und Aufbau prozess getriebener Kennzahlensysteme

234

9.1 Fragen, die dieses Kapitel beantwortet

234

9.2 Die Herausforderung im Process Controlling

234

9.3 Die zentralen Begriffe

237

9.3.1 Process Controlling

238

9.3.2 Abgrenzung

241

9.4 Ziel des Process Controlling

242

9.4.1 Anforderungen an die IT-Systeme

242

9.4.2 Rollen

243

9.4.3 IT-Systeme für das Process Controlling

245

9.5 Architektur

245

9.5.1 IT-Systeme zur Extraktion und Transformation

245

9.5.2 IT-Systeme für die Analyse

247

9.6 Prozesskennzahlen

248

9.6.1 Ermittlung von Prozesskennzahlen

249

9.6.2 Prozessdurchlaufzeit (PDauer)

250

9.7 Modellierung des Prozess Controlling mit der Oracle BPA Suite

250

9.7.1 Modellierung der statischen Inhalte

254

9.7.2 Prozesse für das Process Controlling

258

9.7.3 Modellierung der IT-Systeme für das Process Controlling

264

9.8 Fazit

271

Literatur

274

Register

276

 

© 2009-2023 ciando GmbH